Mittwoch, 29. Juli 2015

Gelbe Zucchini-Cremesuppe

Wenn ja nichts wächst bei dem  Auf und Ab des Wetters......
....die Zucchini tun es und zwar schneller als man essen kann.

Da kleine Zucchini "aromatischer" schmecken 
(wenn man es so nennen kann), mache ich aus
größeren Zucchini immer etwas wo das "Fleisch"davon
keine große Rolle spielt.

Beim Anblick der beiden großen gelben Kugel-Zucchini
- auch one ball genannt -
ist mir die Suppenschüssel eingefallen, also wurde
kurzerhand eine 

sommerliche
gelbe Zucchini-Cremesuppe 



gekocht.





Zutaten:

Kugel - Zucchini
1 große Kartoffel
1 Zwiebel
Gemüsebrühe
Sahne
Dann nach Belieben : Ricotta, Mascarpone, Frischkäse, Schmand
(was man gerad im Haus hat)
Senf
ein bisschen Zitronensaft
Pfeffer, Salz, Muskat
Kurkuma

Etwas Speck und gehackte Petersilie

(ich habe noch Senfpulver und das Gewürz Bertram verwendet,
das hat ja jetzt nicht jeder im Haus, deshalb auch nicht tragisch
wenn es nicht drin ist)


Die beiden größeren Zucchini habe ich ausgehöhlt.
Die Kerne entfernt und das Fruchtfleisch herausgekratzt
- das wird für die Suppe verwendet -


Die Zwiebel wird grob geschnitten und in etwas Öl angebraten.
Die 2 kleineren Zucchini habe ich in Stücke geschnitten 
(die Kerne vorher auch entfernt, Schale bleibt bei den 
Zucchini dran), die Kartoffel geschält und auch in Stücke geschnitten.
Wenn die Zwiebel glasig ist, kommen die Zucchini und die Kartoffel
dazu und es wird mit etwas Wasser aufgegossen.
(Das Wasser sollte unterhalb des Gemüses sein)
Gemüsebrühe oder Gemüsebrühwürfel dazugeben und 
alles gar kochen lassen.


In der Zwischenzeit den Speck in 1 TL Öl anbraten.
Dabei tritt auch noch das Fett des Specks aus.
Der Speck wird herausgehoben ......


......und ein paar Zucchinistückchen werden darin
gar gedünstet.


Wenn das Gemüse gar ist, dann kommt
z.B. der Ricotta (oben stehen weitere Alternativen)
Sahne, Kurkuma, Senf, Muskat, Pfeffer & Salz und etwas
Zitronensaft dazu und alles wird fein püriert.
(Das gelbe Pulver vorn links ist Senfpulver,
das muss aber nicht sein, da es nicht jeder zu Hause hat)


Nun die Suppe in die ausgehölten  Zucchini füllen
und mit den gedünsteten Zucchinistückchen, dem Speck
und etwas gehackter Petersilie garnieren.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen