Dienstag, 2. Juni 2015

Mango-Puten-Curry



Endlich habe ich heute mal wieder Zeit gehabt zu bloggen.


Schon seit Tagen habe ich Lust auf eine Obst-Herzhaft-Kombi
und da Mango mit zu meinem Lieblingsobst gehört,
gab es heute mal etwas damit.

Mango-Puten-Curry
mit Kokos-Limetten-Soße






Zutaten:

Putenschnitzel in Streifen geschnitten
1 Mango
1 Bund grüner Spargel
Frühlingszwiebeln
Kokosmilch (cremig)
Geflügelfond
1 Limette
etwas Creme Fraiche / legére oder Schmand
Gewürze: 
Ingwer (wer frischen hat kann davon verwenden)
Kurkuma
Bockshornklee (ist kein Muss)
und eben Currypulver

Außerdem: 
etwas Öl
Pfeffer & Salz
etwas Speisestärke
und Reis

Ich habe auch noch Kresse dafür verwendet, da ich diese 
momentan fast täglich esse, die muss aber nicht verwendet werden.


Das Putenfleisch mit etwas Speisestärke mischen
(dadurch bleibt es saftig und trocknet nicht aus)


Den Spargel in Stücke und
die Frühlingszwiebeln fein schneiden


Die Mango auch schon in Streifen schneiden.


Das Putenfleisch in etwas Öl anbraten
und hier schon mit Curry würzen.



Ebenso in einer separaten höheren Pfanne 
den Spargel mit den Frühlingszwiebeln kurz anschwenken


und dann das Putenfleisch dazugeben
und dann den Geflügelfond dazugießen.


Jetzt die Kokosmilch dazugeben und mit den 
ganzen Gewürzen nach Belieben abschmecken.
(Auch Curry kann jetzt nochmal zugegeben werden).
Aufkochen lassen und 5 Minuten köcheln lassen.


Dann die Mango dazugeben und nochmal 5 Minuten köcheln.


Jetzt ein bisschen Speisestärke mit Wasser vermischen und
die Soße so andicken wie man es gerne möchte.
Den Topf vom Herd nehmen ,den ausgepresste Limettensaft
und 3 EL Schmand/Creme Fraiche einrühren.
Nun kann angerichtet werden.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen