Sonntag, 1. März 2015

schnelle Kartoffelcremesuppe mit "Gröstl"


Wollte gestern ein schnelles warmes Abendessen machen.
Da ich noch eine handvoll lila Kartoffeln übrig hatte mit denen man 
keine großartige Beilage mehr zubereiten konnte,
 viel meine Wahl auf eine 

schnelle Kartoffelcreme-Suppe

mit

"Gröstl" als Einlage


Schnell gekocht und sättigend.





Zutaten:
(hier für 2 Personen jeweils ein guter Teller voll, Mengen können x-beliebig erweitert werden)

ein paar Kartoffeln
1 Karotte
1 Zwiebel
Gemüsebrühe
Senf
Pflanzensahne
etwas Petersilie (o.a. Kräuter)

geräucherter Tofu
1 Zwiebel

(evt. etwas Kresse)
Pfeffer, Salz, Muskat


Die Kartoffeln und die Möhre in grobe Stücke schneiden.
Die Zwiebel ebenfalls und diese mit etwas Öl kurz anbraten.
Ca 500-700 ml Brühe dazugießen und die Kartoffeln und Karottenstücke dazu.
Ungefähr 15 Minuten gar köcheln lassen.


Wenn die Kartoffeln und Karotten weich sind, den Topf vom Herd nehmen
und die Sahne, einen EL Senft und die Petersilie dazugeben
 und mit einem Pürierstab alles sämig pürieren
 (eventuell noch etwas Brühe dazugeben, falls es zu fest geworden ist).
Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.


Die andere Zwiebel und etwas Tofu un feine Würfel schneiden und
in etwas Öl knusprig anbraten.


Die Suppe servieren und das "Gröstl" darübergeben.
Bei Belieben mit Kresse garnieren.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen