Samstag, 7. Februar 2015

Marzipan-Dattel-Mandel Konfekt

In einer bekannten Drogerie kann man Frucht und Mandelschnitten kaufen .
Da ich ab und zu gerne mal die Marzipan-Mandel-Honig Schnitte esse, 
hab ich mir Gedanken gemacht wie ich  die selbst  machen könnte
und auch noch die vegane Variante dazu .
 siehe da, es hat geklappt, sie wie aus dem Geschäft hinzubekommen.
( nicht Veganer nehmen einfach Honig und normale Zartbitterkuvertüre)

Und da sie ohne Schokolade so fad aussehen ,
 hab ich sie auch noch mit Schokolade verziert.

Es wurde dann eben ein 

Marzipan-Dattel-Mandel

Konfekt


daraus.




Zutaten :
für ca 30-40 kleine Konfekte
(und aus dem Rest wird auch noch was gemacht)

2 eckige Oblaten
1 Pck. Marzipan
ein paar getrocknete Datteln
ca. 3-4 EL gehackte Mandeln
und 2 EL Agavendicksaft/Sirup

Wer keine Datteln mag, kann getrocknete
Aprikosen, Cranberries, Pflaumen etc... nehmen.

etwas Kuvertüre
und Puderzucker zum Ausrollen


Das Marzipan klein schneiden , die Datteln sehr fein schneiden (ist zwar eine
etwas klebrige Angelegenheit, macht aber einen fruchtigen Geschmack) und zusammen
mit den Mandelstückchen und den Agavensirup.....


zu einer zähen Masse zusammenkneten.


Nun mit etwas Puderzucker ausrollen, so groß das die rechteckige Oblate
darauf passt.


Nun die Hand mit Wasser nass machen und die Oberfläche der Marzipan-
masse damit einreiben (dann klebt die Oblate an der Masse).
Die Oblate darauf legen und vorsichtig andrücken.


Nun mit dem Messer das überstehende Marzipan abschneiden.
(mit dem Rest wird auch noch was gemacht)


und das ganze umdrehen und auf die Oblatenseite legen.


Aus dem Rest kleine Kugeln formen.


Nun auch diese Seite mit der nassen Hand bestreichen und
 die andere Oblatedarauf legen.
(ich habe nun ein Brettchen darauf gelegt und etwas beschwert, 
damitdie Oblate dann auch richtig festklebt)
Die Oblate nun einmal längs (mit einem scharfen, glatten Messer)
 vorsichtig durchschneiden .....


....dann streifen schneiden und diese nochmals in kleine Stücke schneiden.


Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und in einen Gefrierbeutel geben.


Die Spitze ganz fein abschneiden und mit leichtem Druch auf den Beutel.....


....kreuz und quer ein Muster darauflaufen lassen.



Die Kugeln werden in der restlichen Kuvertüre gewälzt und  auf
Backpapier oder ein Brettchen setzen und die Schokolade kalt/erhärten lassen.


Fertig ist eine kleine - süße - leckere  Marzipannascherei,
die mir sogar besser schmeckt als die Schnitten im Geschäft.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen