Freitag, 13. Februar 2015

Makai - Valentins Version

Ich habe früher mal in einer großen Firma in meinem Heimatort gearbeitet.
Dort gab es eine superleckere Kantine mit ganz tollen Gerichten.
(Also nicht das klassische Kantinenallerlei)

Dort gab und gibt es heute noch ab und zu ein Dessert das
sich

MAKAI


nennt.
(Eigentlich eine simple Quarkspeise )

Es gibt dort Angestellte die gehen oft nur dann in die Kantine,
wenn es das besagte Dessert gibt. Nun habe ich damals als
ich die Firma verlassen habe, die Köche gefragt, ob sie mir
denn das Rezept verraten könnten, denn ich würde ja nicht
mehr in den Genuß davon kommen....aber leider hatte ich
keinen Erfolg, denn das Rezept ist seit über 25 Jahren geheim.
Ich bekam nur mitgeteilt , es wäre Quark, Pudding und Sahne.

Vor ein paar Jahren hatte ich Glück durch meine Arbeit
von einer Angestellten der Firma eingeladen zu werden.
Ich habe extra mit ihr einen Termin vereinbart an dem es auch
das Makai in der Kantine als Nachtisch gab.
Es war wieder so ein "lecker-schmecker-Erlebnis"
auf das ich mich so gefreut hatte.

Jetzt kam mir die Tage dieses Makai wieder in den Sinn.
Beim googlen blieb ich recht erfolglos....alles was ich
finden konnte ist,  das es wohl in einem Kochbuch von Dr. Oetker aus den
20er Jahren aufgetaucht ist.
 Nun habe ich einfach mal versucht eine Variation davon
zu machen und ich finde sie kommt dem "Original" recht nahe.

Ich habe jedoch eine Fruchtsoße dazugemacht, weil ich
gleichzeitig ein Valentins-Dessert daraus gemacht habe.



Zutaten für 4 Portionen:

500g Magerquark
250 ml Sahne
500 ml Milch
1 P Vanillepudding
Vanillezucker und Zucker nach Belieben.

Für die Fruchtsoße entweder Erdbeeren oder Himbeeren
(im Winter gefrorene Früchte verwenden)
etwas Zucker und ein bisschen Stärke zum andicken.

 

 Vanillepudding nach Packungangabe kochen.
Erkalten lassen.


Sahne mit  Vanillezucker und Zucker (nach Belieben) aufschlagen.
Den Quark dazugeben und glattrühren.


 Wenn der Pudding kalt ist
(ich habe beim Erkalten immer wieder mal den Pudding umgerührt)
in die Quarkmasse einrühren .


 Nun die Erdbeeren mit etwas Zucker erhitzen und pürieren......


 ...und mit etwas in Wasser angerührter Speisestärke andicken.


Nun in Schälchen die Creme einfüllen , glatt streichen und
die Fruchtsoße darüber gießen.

Wer keine Herzschälchen hat, kann ein flaches Schälchen
 nehmen und mit einem kleinen Löffel ein Herz in den Quark
formen. Darin dann die Soße gießen.

 

 

 









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen