Mittwoch, 11. Februar 2015

cremige Zucchini Lasagne - vegan


So.....durch meine Gerichtidee habe ich mich nun auch das 
erste Mal gewagt, Nudelteig selbst zu machen.

So schwer fand ich das jetzt gar nicht und auch 
geschmacklich sind sie gut gelungen.
- Jetzt ist ein Zettel mit der Aufschrift Nudelmaschine in meiner Wunschkiste gelandet - 

Ich habe eine 

cremige  Zucchini Lasagne 

mit Pilzen 


gemacht.



Für den Nudelteig (Menge reicht für eine große Lasagneform)
braucht man:

250 Hartweizengrieß
150 g Mehl
1 gute Prise Salz
200 ml Wasser
2 EL Öl

- da ich 2 kleine, runde Keramikformen benutzt habe, blieb Teig übrig.
Daraus habe ich Bandnudeln geschnitten und gekocht. Also wer nur eine
kleine Portion macht, kann auch die Hälfte des Rezeptes nehmen.


Aus den Zutaten einen Teig kneten - Mindestens 5 Minuten , besser noch länger -
er wird dann richtig geschmeidig. Man kann ihn auch von einer Maschine
machen lassen, aber ich bin so ein "Handwerker", selbst kneten ist mir lieber.


Ansonsten braucht man :
(wie gesagt auf dem Bild sieht man die Zutaten für eine große Form
aber Mengenmässig kann das auch wieder jeder nach Geschmack machen)

Zucchini
1 1/2 Schälchen braune Champignons (oder andere Pilze)
1 Zwiebel 
Lauchzwiebeln
 (ich hatte nur noch die 3 Stangen - ich hätte sonst mehr genommen)
Gemüsebrühe
Soja-Sahne (oder andere)
italienische Kräuter
Basilikum - frisch
geriebenen v-Käse
Hafer Kochcreme oder etwas anderes dickflüssigeres
(ich werde das nächste mal etwas anderes probieren, mir hat
sie nicht so gut in dieser Kombi geschmeckt)

Ausserdem : Pfeffer, Salz, Olivenöl, Muskat und 50 ml Wasser
 

Die Zucchini in dünne Scheiben hobeln.


Zwiebel fein hacken und die Frühlingszwiebeln klein schneiden .


Die Zwiebel anschwitzen und die Champignons dazugeben. 
Wenn die Pilze angebraten sind, kommen die Lauchzwiebeln dazu.
Kurz umrühren .....


und die Sahne und das Wasser dazugeben. Ebenso etwas Brühe/Pulver 
und die ital. Kräuter.
Kurz aufkochen lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. 
Die Pfanne vom Herd nehmen.


Dann das kleingeschnittene Basilikum dazugeben.


Backofen vorheitzen.
Von dem Nudelteig etwas abnehmen und auf bemehlter Fläche
sehr dünn ausrollen.


Nun Platten ausschneiden.
Da ich eine Runde Form habe, wurden meine Platten deshalb rund geschnitten.
ansonsten werden sie rechteckig gemacht.



Auf den Boden der Form etwas Olivenöl pinseln. 
Dann die erste Nudelplatte darauf legen und
mit Zucchinischeiben belegen (ruhig eine gute Portion)



Nun etwas von der Pilzsoße daraufgeben und 
weiter so aufschichten bis die Form voll ist.
(ich hatte 4 Lagen Nudelnplatten insgesamt)
Mit einer Nudelplatte abschliessen.


Nun hatte ich die Haferkochcreme mit Salz und Muskat gewürzt.
Wer keine Hafercreme mag kann es austauschen, ich werde
das nächste mal etwas Schmadartiges probieren.


Nun den v-Käse darauf verteilen und die Kochcreme darübergießen.


Bei 170-180 C° ungefähr 30-40 Minuten backen.


Wenn der Käse zu dunkel werden sollte, kann man den Backofen 
auf Unterhitze stellen (habe ich die letzen 10 Minuten gemacht).


Nun die Lasagne noch 5 Minuten stehen lassen. 
Dann kann angerichtet werden.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen