Sonntag, 23. November 2014

Zimtsterne

Da ich noch Eiweiß von anderen Plätzchen übrig hatte
habe ich mich dieses Jahr mal wieder an 

ZIMTSTERNE


gemacht.
Zimtsterne sind einige der wenigen Plätzchen die auch bei mir mal 
in die Hose gehen können, weil das Topping oft nicht so wird wie man
es bei Zimtsternen kennt, aber diese hier sind recht passabel geworden.






Zutaten:
(ca. 40 Stück)

Für den Boden:
200 g Puderzucker
2 Eiweiß
350 g gemahlene Mandels
2-3 TL Zimt

Für das Topping:
100 g Puderzucker
2 Eiweiß





Eiweiß mit Puderzucker lange schlagen bis es sehr "zäh-cremig" ist.
Dann kommen die Mandeln und der Zimt dazu.
(erst grob verrühren, dann mit den Händen eventuell weiterkneten)



Die Masse wird ein recht fester, klebriger Kloß,
der für 1-2 Stunden in den Kühlschrank kommt.
(dabei quillen die Mandeln etwas auf und der Teig kann leichter 
weiter verarbeitet werden.)




Nun wird der Teig ausgerollt....hierbei ein Tipp:
Man nimmt Puderzucker zum darunter und darüberstreuen,
dann klebt er nicht an. Außerdem rolle ich ihn zusätzlich auf Backpapier aus.



 Nun die Sterne ausstechen. Dabe auch immer wieder das Förmchen in 
Puderzucker stippen, damit der Teig nicht daran kleben bleibt.




Nun wird das restliche Eiweiß erst steif geschlagen und dann wird der Puderzucker 
einrieseln gelassen. (Es müsste etwas fluffiger sein als das Aufschlagen vorher beim Teig)




Mit einem Pinsel die Häubchen daraufstreichen und......




dabei ruhig etwas großzügig sein (Also nicht zu dünn auftragen)



Nun werden die Sterne bei 120-130 °C Umluft ca. 15 Minuten gebacken




Eigentlich ist es ja eher ein Trocknungsvorgang. Wenn die Haube anfängt braun zu werden
den Herd 10 Grad runterschalten.



Mhhhhh.....dieser Duft.......so langsam kommt auch bei mir 
etwas Weihnachtsstimmung auf.
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen