Mittwoch, 10. September 2014

Tomatensoße mit gebratenem Gemüse


Heute war mal wieder ein vegetarischer Tag dran.

Es gab

würzige Tomatensoße 

mit gebratenem Gemüse und Bandnudeln






Zutaten:

dünne Bandnudeln (oder andere)
Tomaten  (wer keine frischen Tomaten hat, kann passierte Tomaten nehmen)
ital. Kräuter
Basilikum
1 Chilischote
Paprika
Zucchini
Pilze
Zwiebeln 

Pfeffer & Salz und eine Prise Zucker

Parmesankäse






Solange ich noch Tomaten im Garten habe
 (die Braunfäule ist Gott sei dank nicht so stark gekommen wie ich vermutet habe)
mache ich die Tomatensoßen selbst




Tomaten waschen, vierteln und mit der Chilischote in einen Topf geben.
Köcheln lassen bis die Tomaten viel Saft gezhogen haben.

Die Pilze , die Paprika und die Zucchini kleinschneiden



Wenn die Tomaten genug Brühe gezogen haben, ganz kurz durchpürieren, aber 
nur grob, damit nicht zu viele Kerne zerkleinert werden.



Die Tomatensoße nun durch ein Sieb laufen lassen und den Rest kurz durchstreichen.
In der Zwischenzeit die Nudeln kochen.


 Zwiebeln würfeln , anbraten und die Tomatensoße dazugeben.
Mit Pfeffer und Salz, italienischen Kräutern und etwas Zucker würzen.
(Tomaten brauchen immer ein bisschen Zucker)
Köcheln lassen.



Das Gemüse kurz in einer Pfanne anbraten, aber nur so lange das es noch 
leicht knackig ist.


Den Parmesan reiben und dazu reichen. 
Das Basilikum in feine Streifen schneiden und darüber geben.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen