Montag, 22. September 2014

Griesnocken mit beschwipsten Pflaumen

Heute habe ich beim Einkaufen eine Packung von 
zweierlei Pflaumen gesehen, da konnte ich nicht wiederstehen,
denn ich habe schon die ganze Zeit Lust auf ein Pfaumenkompott.

Deshalb hab ich heute daraus

Gebackene Griesnocken

 mit beschwipsten Zimt-Pflaumenkompott 


gemacht .
Einfach in der Zubereitung aber raffiniert im Geschmack!
 



Zutaten:

Weichweizengries
Milch
Vanillezucker
Zucker


Pflaumen
Zimt
Zucker
Einen Fruchtlikör (der zu Zimt passt) oder Rotwein passt auch sehr gut.

 Ausserdem: etwas Butter für die Pfanne



Einen Griesbrei mit der Milch und dem Vanillezucker und so viel Zucker nach Belieben
 herstellen, aber ein bisschen mehr Gries als angegeben hineinrühren, damit ein fester Griesbrei entsteht.
Abkühlen lassen.



Die Pflaumen klein schneiden und mit dem Likör (oder Wein),
Zucker nach Belieben und einem gestr. TL Zimt einköcheln lassen.



Wenn der Gries fest geworden ist, mit einem Esslöffel und der Hand Nocken formen 
und in Butter goldbraun anschwenken.
 


 Das Pflaumenragout auf einen Teller geben und die Nocken darauf geben.
Tipp: Wer es alkoholischer möchte, kann vorher noch mal einen Schuss
Alkohol dazugeben bevor das Ragout angerichtet wird.

Und wer mit Kindern essen möchte, nimmt anstatt Alkohol ein bisschen
 Trauben-, oder Apfelsaft
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen