Sonntag, 10. August 2014

Zucchini-Ricotta-Puffer

Ja wenn man Zucchinipflanzen hat und es viel regnet......
explodieren die Zucchinis regelrecht.
Gestern noch ganz klein und über Nacht.....
schwuppdiwupp ein Riese.
(Ich esse sie auch lieber klein, aber wegwerfen tu ich sie deshalb nicht)


Aber Zucchinis sind ja recht vielfältig 
diesmal habe ich sie zu

Zucchini-Ricotta-Puffern 

mit Tomatensalat


verarbeitet.
Dazu habe ich mir mit meinem Mann zusammen 
ein kleines Kotelett vom Iberico Schwein gegönnt.


Zutaten:
(für 2 Personen)

eine mittelgroße Zucchini 
(ich habe auch nur eine halbe von der riesigen auf dem Foto verwendet)
Tomaten
1 Zwiebel
1 Becher Ricotta
etwas Mehl
1 Ei
etwas geriebener Parmesan
Salz /Pfeffer
Öl für die Pfanne
und wer Fleisch dazu essen möchte, 
ein Pfannenfleisch passt gut dazu.


Die Zucchini werden geraspelt und die Flüssigkeit ausgedrückt.


Dann kommen der Ricotta, das Ei, Mehl, Parmesan und Pfeffer und Salz dazu.


Verrühren und gegebenenfalls noch etwas Mehl dazu geben, 
falls die Masse allzu flüssig ist.
(der Teig gehört aber relativ weich, da der Ricotta
das ganze weich und fluffig macht beim ausbacken, 
der Teig sollte langsam vom Löffel rutschen)


Nun kleine Puffer in einer Pfanne goldbraun ausbacken.


Die Tomaten und die Zwiebel klein schneiden
und ein Dressing aus Essig,Öl, Pfeffer, Salz,einer Prise Zucker
anrühren. Bei Bedarf Basilikum dazu.


Dieses Gericht kann sowohl als vegetarisches Gericht
oder mit Fleisch serviert werden.
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen