Freitag, 1. August 2014

Chiabatta-Salat und Holunder Panna cotta

Heute wurde wieder die Ernte aus dem Garten verarbeitet.
Geerntet habe ich heute jede Menge Tomaten, Landgurken,
+ ein paar mexikanische Minigurken  und Kräuter (Majoran und Knolauch)

und Juhuuuuuuu, der erste Holunder ist reif.......(ich liebe Holunder)
da musste ich gleich was draus machen


Tomaten-Chiabatta-Salat

und

Holunder Panna cotta

 


Die Zwiebel würfeln und 
mit Öl + Essig, Pfeffer + Salz und einer Prise Zucker
und dem Zitronensaft ein Dressing rühren.
Die Kräuter kleinschneiden und untermischen.

Tomaten und Gurken kleinschneiden


Das Chiabattabrot in Scheiben schneiden 
und im Toaster rösten.
Auch das Brot in Stücke schneiden.


Alle Zutaten direkt vor dem Servieren zusammenmischen
und anrichten.


Dazu gab es gegrilltes Lammhüftsteak




Es ist so toll, wenn man das ganze Jahr 

auf etwas wartet, was man dann endlich 

wieder schmecken und riechen kann....

 



Holunder gehört zu meinem Lieblingsobst und 
ich hab mich heute so gefreut ihn abmachen zu können.


Gelatine in kaltem Waser einweichen.
In der Zwischenzeit die Sahne  mit dem Zucker 
und 100 ml Holunderblütensirup aufkochen
von der Herdplatte nehmen und die Gelatine
unterrühren.
Die Flüssigkeit in Gläser füllen und 
für 3-4 Stunden kalt stellen.


Die unreifen Beeren vom Holunder abmachen 
(Handschuhe anziehen - färbt)
denn diese sind "giftig" und den Holunder
von den Stielen abpellen.


Die Beeren aufkochen, damit der Saft austritt und
5 Minuten köcheln lassen.
Dann durch ein Sieb laufen lassen und die Beeren 
noch etwas ausdrücken.


Den Topf wieder auf den Herd geben und mit 
etwas Zucker und ein bisschen angerührter Speisestärke
zu einer cremigen Soße kochen.
auskühlen lassen .


Wenn die Panna cotta kalt und fest ist, 
die Holundersoße darübergeben und servieren.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen